Benutzeranmeldung

CAPTCHA
Bitte geben Sie in das folgende Feld nichts ein
 

Bettina Huss

DES-Mentor/in

Portraitfoto

Über mich

Herzlich willkommen auf meiner persönlichen DES-Mentorenseite!

Ich glaube das es im Leben darum geht zu sich selbst zu stehen...

und zu lernen sein wahres Potential zu entdecken und auszudrücken. Angst und Zweifel stehen uns dabei oft im Weg, aber davon dürfen wir uns nicht aufhalten lassen, denn am Ende wartet immer die LIEBE auf uns.

Ich bin Bettina Huss, Lehrerin und Mentorin für Bewusstsein, Wachstum und Persönlichkeitsentfaltung und ich begleite dich auf deinem Weg des Herzens.

Aus meiner eigenen Erfahrung weiss, ich das niemand "nur" seine Geschichte ist, wir alle sind viel viel mehr.

Dieses "mehr" zu entdecken und zu entfalten ist meine Leidenschaft.

www.bettinahuss.de

Mein Werdegang

Mein Weg

Schon mit 16 – damals in Ausbildung zur Arzthelferin – wusste ich, dass ich mit Menschen arbeiten wollte. Ich hatte immer schon die Fähigkeit mich gut in Menschen einzufühlen und sie zu verstehen – ja sie sogar auf ihrem Weg zu unterstützen…

Ein Geschenk aus meiner Geschichte, die nicht immer „schön“ für mich war.

Als meine Mutter mich in jungen Jahren bekam, war es nicht leicht für sie in dem Dorf, in dem wir aufgewachsen sind. Das Gefühl nicht wirklich willkommen zu sein übertrug sich auf mich und ich versuchte alles zu tun, um es den anderen recht zu machen. Nicht negativ aufzufallen, sondern durch angenehme, liebe Präsenz.

Die Rolle des „Liebkinds“ war meine – ich wurde das liebste Enkelkind, ich war im Dorf bekannt, als die liebe Bettina, die sich immer um die Geschwister kümmert… ich schaute immer, wie ich mich verhalten muss, um es recht zu machen.

Dabei habe ich mich selbst und das, was ich eigentlich will natürlich total aus den Augen verloren.

Stattdessen erfuhr ich eine Enttäuschung nach der anderen. Wurde dominiert oder ausgenutzt. Keine meiner Erwartungen ans Leben, Partner und Freunde oder meinen Beruf wurden erfüllt – was auch gar nicht möglich war, denn ich tat es ja nur, um zu gefallen und nicht für mich.

Die anderen dachten gut über mich, aber ich selbst konnte es in mir nicht fühlen.

In der Pubertät habe ich dann alles hingeschmissen – das liebe Kind verwandelte sich in die Rebellin – das ganze Dorf redete nicht mehr positiv, sondern negativ über mich.

Mich selber finden war meine größte Sehnsucht – und diesem Ruf in mir folgte ich dann zunächst in eine andere Stadt. In Seminare zur Bewusstseinsentwicklung und später in einen anderen Beruf.

Mein eigener Wachstumsweg war ein langer Weg mit vielen Etappen. Der Heilung – der Klärung – der Loslösung und schließlich des Neufindens. Mich selbst finden – und dann neue Wege gehen. Wege, die aus meinem Herzen kommen…

Mein Weg war eine SELBSTBEWUSSTSEINs-Entfaltung. Aus der Unsicherheit und der Angepasstheit hin zu „Ich kann alles aus eigener Kraft schaffen“. Aus der eigenen Kraft leben – auch materiell.

 

Ich sehnte mich so, ich zu sein, zu mir zu stehen, meine Geschichte zu überwinden… dass ich weitergegangen bin, Schwierigkeiten überwunden und viele Herausforderungen gemeistert habe.

„Ich stehe zu mir“ ist mein größter Heilungsschritt. Und auf meinem Weg war immer schon diese eine Idee in meinem Kopf, wie ein Ohrwurm, mein Wissen und das sich mehr und mehr entfaltende Bewusstsein weiterzugeben.
Als mein Lehrer, Ausbilder und in den letzten Jahren auch sehr guter Freund Harald 2015 starb, war das noch mal ein wichtiger Wendepunkt, fast wie ein Erwachen.

Jetzt ist es Zeit, das zu sehen und zu leben, was ich wirklich bin, nicht mehr das,was ich war.

Ich selbst habe alle Phasen von Bewusstwerden erlebt und ins Leben gebracht – es ist keine Theorie geblieben. Deshalb kann ich dir heute in jeder Phase deines Weges begegnen, weil ich weiß und spüre, was gerade dran ist.

Ich bin Expertin für Initiationen ins Leben und Momente zwischen Leben und Tod.
Ich trage in mir Wissen um Zyklen der Heilung und des Lebens und ich bin bereit, dieses Wissen mit dir zu teilen.

Ich weiß, dass alles möglich ist, wenn man es selber will!

Es dauert zwar manchmal ein wenig bis wir wirklich unseren eigenen Herzens-Weg gefunden haben, aber wir sollten niemals aufgeben, denn am Ende ist die Belohnung groß!

Gerne bin ich auf deinem Weg Lehrer, Begleiter und Mentor – ich weiß nämlich auch, dass es um so vieles leichter geht, wenn man dabei Unterstützung hat.

Deine Bettina